Josef Schulz: Fotografien im Kunstbüdchen

Werbung

Lintorf. Im März baute Sabin Tünkers das Büdchen vom Raasch auf der Speestraße zum Kunstbüdchen um. Am 30. April eröffnete die promovierte Kunsthistorikerin die erste Ausstellung im Kunstbüdchen. Noch bis zum 30. Juli sind Arbeiten von Josef Schulz zu sehen. Die Fotoserie entstand vor dem Umbau des Büdchens.

Für die erste Ausstellung im Kunstbüdchen entwickelte Josef Schulz eine Fotoserie, die sich mit dem Büdchen selbst auseinandersetzt. Die Arbeiten entstanden vor dem Umbau. Ein Teil der Fotografien wurde kurz vor Beginn der Umbauarbeiten gemacht. Sie zeigen das Büdchen in einer Zwischenphase, zwischen Kioskvergangenheit und Kunstbüdchenzukunft. Schulz hat einen Augenblick festgehalten, der nun selbst wieder Vergangenheit ist.

Josef Schulz wurde 1966 im polnischen Bischofsburg geboren. Er studierte an der Kunstakademie Düsseldorf bei Bernd Becher und Thomas Ruff. Er lebt und arbeitet in der Landeshauptstadt.

www.kunstbuedchen.online