Jazztrio vermittelt Klang Europas

Werbung

Essen. Am Sonntag, 7. April, 19 Uhr stellen Mare Nostrum ihr aktuelles Projekt im Alfried-Krupp-Saal der Philharmonie Essen vor. Mit Elementen aus Jazz, Klassik und Liedtradition vom nördlichsten zum südlichsten Ende des Kontinents vermitteln sie den vielfältigen Klang Europas. Karten kosten 33 Euro und können bestellt werden, Telefonisch 0201/81 22-200.

Vom Beginn ihrer Zusammenarbeit an schwebte Mare Nostrum die Idee vor, in jedem ihrer Heimatländer ein Album aufzunehmen. Nachdem das Debüt 2007 in Italien entstanden und die zweite CD der Vielbeschäftigten endlich 2016 in Frankreich produziert worden war, ging es nun folgerichtig nach Schweden, ins Nilento Studio in Göteborg. „Wieder einmal war es das reine Vergnügen, zu erleben, mit welcher Leichtigkeit Paolo, Richard und Jan solch großartige Musik entstehen lassen“, erzählt René Hess, der Schweizer Produzent des Albums.

Mare Nostrum – unter diesem Namen haben die drei Jazzmusiker Paolo Fresu (Trompete), Richard Galliano (Akkordeon) und Jan Lundgren (Klavier) vor rund zwölf Jahren zusammengefunden. Anfang 2019 veröffentlichten sie ihr mittlerweile drittes Album mit dem Titel „Mare Nostrum III“. Zum zweiten Mal ist das Trio jetzt in der Philharmonie Essen zu Gast.

Foto: Wally Perusset

Werbung