Jazz-Tragödchen mit Matthias Schwengler

Werbung

Ratingen. Am Dienstag, 15. Februar, setzt das Ratinger Tragödchen seine erfolgreiche Jazzkonzertreihe unter Leitung des Jazzdirektors Axel Fischbacher fort. Besonderer Gastmusiker ist der Trompeter Matthias Schwengler. Das Konzert beginnt um 20 Uhr im Buch-Café Peter und Paula in der Grütstraße 3-7. Anmeldung ist erwünscht, Telefon 02102/26095 oder buch-cafe@web.de, da die Zuschauerzahl auf etwa 30 Personen begrenzt wird.

Nach dem Studium an diversen europäischen Musikhochschulen hat Matthias Schwengler Köln zu seinem Lebens- und Arbeitsschwerpunkt erkoren. Hier leitet er eine Reihe von eigenen Combos und ist Mitglied in Jazz Orchestern, wie dem Subway Jazz Orchestra. Schon seit Beginn seines Studiums sammelte er viel Erfahrung in zahlreichen Bigbands, unter anderen waren und sind dies, die WDR Big Band, das Bujazzo, East West European Jazz Orchestra, Ed Partyka Jazz Orchestra oder dem Concertgebouw Jazz Orchestra. Er arbeitete bereits mit Musikern wie Tom Harrell, Jeff Hamilton, Don Menza, Jerry Bergonzi, Peter Herbolzheimer und vielen mehr.

Mit beim Konzert sind neben Axel Fischbacher (Gitarre) noch Malte Winter am Bass und Michael Knippschild am Schlagzeug.

Coronabedingt gilt nach wie vor die G2plus-Regel.

Foto: privat