„Jaguar“ in Brand gesetzt – Zeugen gesucht

Werbung

Ratingen-West. In der Nacht zu Sonntag, 30. Juni, gegen 0:35 Uhr setzten unbekannte Täter an der Liebigstraße einen Jaguar in Brand. Das Auto stand auf einem Parkplatz in Höhe der Hausnummer 7. Zeugen bemerkten, dass ein Vorderreifen des Jaguars brannte und löschten diesen, bevor das Feuer sich auf weitere Fahrzeugteile ausdehnen konnte. Dennoch entstand an dem Wagen ein geschätzter Sachschaden von rund 5000 Euro. Die Polizei geht davon aus, dass das Feuer mutwillig gelegt wurde und hat Ermittlungen eingeleitet. Sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Personen oder sonstige Beobachtungen, die in einem Tatzusammenhang stehen könnten, nimmt die Polizei in Ratingen, Telefon 02102/ 9981-6210, jederzeit entgegen.

Werbung