Isabel Schauerte wird Elfte in Wesel

Werbung

Lintorf. Zum Abschluss der langen Freiluftsaison startete Isabel Schauerte (Mitte) vom TuS 08 Lintorf bei den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften in Wesel. 45 Athletinnen zählte das starke Teilnehmerfeld der weiblichen Jugend U18, in dem Schauerte auf Rang 14 der Meldeliste lag. Ein ausgeglichener Wettkampfverlauf sowie eine neue persönliche Bestleistung im Hochsprung brachten ihr den elften Platz.

Nach einem durchwachsenen Saisonverlauf wollte die NRW-Siebenkampf-Kaderathletin nochmals ihr Können unter Beweis stellen. Anhaltende Rückenprobleme während der Vorbereitungsphase und dadurch bedingte Trainingspausen hatten die ambitionierte TuS-Athletin in den technischen Disziplinen, aber auch beim Ausdauertraining stark beeinträchtigt.

In Wesel erzielte die 17-jährige Siebenkämpferin mit starken Laufzeiten im Hürden- und Flachsprint (14,27 und 12,55 Sekunden), einer neuen persönlichen Bestleitung im Hochsprung (1,57 Meter) sowie einer soliden Leistung im Kugelstoßen (11,19 Meter) ihr bislang bestes Halbzeitergebnis von 3100 Punkten und übernachtete auf dem siebten Platz des Gesamtklassements.

Am zweiten Tag ließ die Gymnasiastin zwar im Weitsprung (5,35 Meter), Speerwerfen (34,04 Meter) und dem abschließenden 800-Meter-Lauf (2:39,11 Minuten) einige Punkte liegen, erreichte jedoch mit 4893 Zählern ihr bislang zweitbestes Siebenkampfresultat. Mit dieser Leistung trennte sie in der Endabrechnung lediglich ein Punkt von einem Platz unter den besten zehn.

In zwei Wochen steht beim LVN-Vergleichskampf in Aachen für sie der letzte Wettkampf der Freiluftsaison bevor, bei dem sie mit dem Team „Region-Mitte“ in den Disziplinen Hürden- und Flachsprint, Weitsprung und in der Sprintstaffel antreten wird.

Foto: privat

Werbung