Interaktiv will gegen Rheinhausen gewinnen

Werbung

Ratingen. Nach dem ungefährdeten Heimerfolg gegen den OSC Rheinhausen vom vergangenen Wochenende wartet bereits am Freitag, 1. April, 20 Uhr eine komplizierte Auswärtsaufgabe auf Interaktiv Handball. Die Mannschaft von Trainer Ace Jonovski gastiert im Nachholspiel bei der HG Remscheid, die zuletzt unter anderem gegen die Top-Teams HC Gelpe/Strombach und TV Korschenbroich überzeugende Siege einfahren konnte. 

Nicht umsonst warnt Jonovski vor dem Tabellenfünften, gegen den sich die Ratinger im Hinspiel knapp mit 31:28 durchsetzen konnten: „Die HGR hat eine gute Mannschaft mit großer individueller Qualität. Einige Spieler haben Erfahrungen in höheren Ligen sammeln können. Zudem ist Alexander Zapf ein guter Trainer. Die Stimmung bei uns ist gut, aber wir sind in jedem Fall gewarnt.“

Positiv aus Interaktiv-Sicht ist, dass derzeit keine Corona- oder verletzungsbedingten Ausfälle zu verzeichnen sind und womöglich der komplette Kader zur Verfügung steht. „Unser Ziel bleibt dasselbe wie vor jedem anderen Spiel: Wir wollen gewinnen und die nächsten zwei Punkte holen“, stellt Jonovski klar.

Archivfoto: Ronny Rehbein