Interaktiv: Spendenaktion für Schulen geht weiter

Werbung

Ratingen. Die Interaktiv gemeinnützige Gesellschaft für Schule, Sport und Soziales hat vor Wochen eine Aktion ins Leben gerufen. Möbel, Spielzeug
und andere Dinge für Schulen wurden nach Nordmazedonien geliefert. Nun sind, nach einem Besuch in Struga in Nordmazedonien, weitere Aktionen geplant.

Interaktiv-Geschäftsführer Rolf und Bastian Schlierkamp überzeugten sich jetzt selbst im nordmazedonischen Struga, vom Einsatz der gesammelten Regale, Schränke, Stühle, Tische, des Spielzeugs und des Tageslichtprojektors. Sie trafen dabei auch Strugas Bürgermeister Ramiz Merko. Die Schlierkamps überreichten ihm ein Trikot des Interaktiv-Partners SG Ratingen und einen Präsentkorb mit Stadtführer für Ratingen, Dumeklemmer-Würstchen und einer Einladung nach Ratingen im Dezember.

„Wir haben uns ganz herzlich für die Gastfreundschaft und die gute Zusammenarbeit bedankt und wollten noch einmal zeigen, warum wir diese Aktion ins Leben gerufen haben“, berichtet Bastian Schlierkamp. Er betonte auch, dass diese Hilfe keine einmalige Aktion bleiben soll. So geht voraussichtlich im November die nächste Spendenlieferung auf die Reise und es stehen bereits zwei Folgeprojekte in den Startlöchern: ein Austauschprojekt mit deutschen und nordmazedonischen Schülern sowie ein gemeinsames Müllprojekt.

Wer sich mit Spenden an der Unterstützung der Schule beteiligen möchte, kann sich an Cargo Truck direct wenden, andre.vomscheidt@ct-direct.de oder Telefon 02102/1269260. Der Interaktiv-Partner, der auch die erste
Spendenladung nach Struga transportiert hat, holt die Sachen kostenlos ab und sorgt für eine sachgemäße Lagerung, bis die nächste Lieferung nach Nordmazedonien erfolgt.

Foto: privat

Werbung