Interaktiv erfolgreich an Realschule Erkrath

Werbung

Ratingen/Erkrath. Nicht überall funktioniert die Umsetzung der kostenlosen Nachhilfe über das Bildungs- und Teilhabepaket – kurz BuT genannt – reibungslos. Kein Wunder, bringt die Umsetzung doch einige Anforderungen mit sich. Über ein positives Beispiel in Sachen Umsetzung und Verlauf können sich das Bildungsinstitut und Interaktiv-Partner „Der Kompass“ sowie die Realschule Erkrath freuen.

„Ich meine, wir haben die eine oder andere Lücke erfolgreich schließen und den teilnehmenden Kindern und Jugendlichen helfen können“, sagt Philip Hahn (Foto). Der 29 Jahre alte Masterstudent, der seit 2016 erfolgreich für Interaktiv tätig ist, leitete vom vergangenen Mai bis zum Beginn der Sommerferien die BuT-Gruppe und betreute dabei elf Kinder aus verschiedenen Ländern wie Syrien, Italien oder dem Iran.

„Aufgrund dieser kurzen Zeit war es natürlich schon eine Herausforderung, den gewünschten Lehrstoff durchzubekommen. Aber wir haben es dennoch erfolgreich hinbekommen“, sagt Hahn, der zumeist in der 7. oder 8. Stunde im Anschluss an den herkömmlichen Schulunterricht zur BuT bat. Gearbeitet wurde hauptsächlich in Kleingruppen nach Jahrgängen. „Das hat weitgehend sehr gut funktioniert“, blickt Hahn zurück. Überwiegend sei Englisch-Nachhilfe Gegenstand des Unterrichts gewesen.

Foto: privat

Werbung