Infoveranstaltung: Umbau Angerfreibad

Werbung

Ratingen. Bereits seit 2019 ist die Erweiterung des Angerbades hin zu einem Freizeitbad im Gespräch. Denn das mittlerweile 50 Jahre alte Hallenbad Angerbad gelangt zunehmend an seine Kapazitätsgrenzen. Aus diesem Grund haben die Stadtwerke Ratingen eine Machbarkeitsstudie zur Erweiterung des Angerbades ins Leben gerufen, die nun abgeschlossen ist.

Am Donnerstag, 30. September, um 17 Uhr laden die Stadtwerke Ratingen nun zu einer Informationsveranstaltung im Freibad Angerbad, Lintorfer Straße 64, ein. Dort werden sie über den Planungsstand der Erweiterung und die weiteren Maßnahmen informieren. Der Einlass erfolgt über die 3-G-Regelung (getestet, genesen, geimpft). Da die Veranstaltung im Freien stattfindet, wird gebeten, geeignete Kleidung und gegebenenfalls Regenschirme mitzubringen.

Laut der Studienergebnisse ist es sinnvoll und notwendig, die Badkapazitäten am Standort in Ratingen-Mitte zu erweitern und um moderne Freizeitelemente zu ergänzen. Dadurch möchten die Stadtwerke zusätzliche Wasserkapazitäten schaffen, den Bedarf der Öffentlichkeit sowie des Vereins- und Schulsports besser decken und das Bad außerdem um moderne Freizeit- und Fitnesselemente speziell für Jugendliche ergänzen.

Foto: Stadtwerke

Werbung