Industriepfadsäulen erfolgreich gesäubert

Werbung

Ratingen. Vor 14 Tagen berichtete Michael Lumer, Vorsitzender des Heimatvereins, dass die Stele Nummer zwei des Industriepfads am Blauen See zerstört wurde. Mit Hilfe einer Spraydose wurde die Infotafel eingeschwärzt (der Lintorfer berichtete). Inzwischen stellte sich heraus, dass ein zweite Stele in der Nähe ebenfalls beschmiert worden war. Sven Penske von den Kommunalen Diensten der Stadt Ratingen versprach sich der Sache anzunehmen. Der erste Versuch, die Stelen zu säubern, scheiterte. Doch schickte Penske seine Kollegen noch einmal mit einem anderen Mittel zu den Infotafeln. Jetzt sind beide wieder sauber und lesbar.

“Darum möchte ich mich recht herzlich bei Herrn Penske und seinen Kollegen bedanken. Rascher, engagierter und unkonventioneller Einsatz konnten schnelle Abhilfe schaffen”, sagt Michael Lumer.

Archivfoto

Werbung