Ice Aliens spielen in Neuss

Werbung

Ratingen. Die Ice Aliens sind erfolgreich in die Saison gestartet. Nach zwei Siegen und einer Niederlage nach Verlängerung gegen den Favoriten aus Neuwied stehen sie an der Tabellenspitze der Regionalliga West. An diesem Freitag, 14. Oktober, 20 Uhr treffen die Ice Aliens auswärts auf den Neusser EV.

Cheftrainer Frank Gentges ist mit dem bisherigen Auftreten seines Teams zufrieden. Allerdings hat er auch Schwachpunkte ausgemacht, an denen gearbeitet wird. So fordert er für die kommende Partie eine bessere Chancenverwertung. Dabei hofft er darauf, dass die Reihe der Brazda-Brüder mit Benni Hanke vollständig auflaufen kann. Definitiv fehlen werden die Verletzten Benedikt Pricken und Brian Westerkamp, hinter Maik Klingsporn steht ein Fragezeichen.

Auch der Neusser EV hatte an den besonderen Umständen, die zurzeit herrschen, zu leiden. Eine kurze Vorbereitungszeit und nur drei Testspiele standen auf dem Programm. Das erste Regionalligaspiel ließ erkennen, dass die Neusser noch nicht richtig in der Saison angekommen sind. Gegen die Wiehl Penguins setzte es auf eigenem Eis eine Niederlage (3:1).

Unter den gegebenen Voraussetzungen scheint die Begegnung für die Ice Aliens eine lösbare Aufgabe zu sein. Allerdings weiß auch Trainer Gentges, dass sein Team einen konzentrierten und disziplinierten Auftritt benötigt, um erfolgreich zu sein.

Archivfoto: Ice Aliens