Ice Aliens: Sichtungsspieler erhalten ihre Chance

Werbung

Ratingen. Von den Sichtungspielern, die sich bei den Ice Aliens für die kommende Saison empfehlen wollen, haben sich nun die ersten beiden für die zweite Phase qualifiziert. In den Vorbereitungsspielen bekommen Daniel Fischer und Maximilian Kisters nun Spielpraxis, um unter Wettbewerbsbedingungen ihre Qualitäten zu beweisen.

Daniel Fischer entstammt dem Nachwuchs der DEG und spielt seit 2016 bei den Youngaliens. Der 21 Jahre alte Stürmer ist aus Altersgründen nicht mehr für die U20 spielberechtigt und will sich jetzt im Seniorenbereich etablieren. In der vergangenen Saison erzielte er in 16 Spielen 32 Punkte. Bei den Ice Aliens wird er die Nummer 8 tragen.

Maximilian Kisters, der 19 Jahre alte Stürmer, der auch als Verteidiger eingesetzt werden kann, kommt von der DNL-Mannschaft des EV Duisburg. Er stammt ursprünglich aus dem Nachwuchs der Dinslaken Kobras und spielte in den Spielzeiten 2017/2018 und 2018/2019 bei den Moskitos Essen in der DNL. Maximilian Kisters läuft mit der Nummer 15 auf.

Damit ist die Vorbereitung der Ice Aliens in diesem Bereich noch nicht abgeschlossen. Weitere Spieler aus anderen Teams befinden sich noch in der Sichtung. Aber auch die zahlreichen eigenen U20-Spieler, die regelmäßig mit trainieren, erhalten ihre Chance. Die Ice Aliens beweisen damit einmal mehr, dass der Nachwuchs einen hohen Stellenwert hat.

Foto: privat

Werbung