Ice Aliens: PlayOffs außer Reichweite

Werbung

Ratingen. Nachdem das Tiefdruckgebiet Sabine das ursprüngliche angesetzte Spiel hatte ausfallen lassen, wurde der Spieltag am Dienstag nachgeholt. In Ostwestfalen gabe es nichts zu holen, die Mannschaft von Andrej Fuchs verlor mit 6:0, und damit ist auch der Traum der PlayOffs begraben.

Mit dieser Niederlage sind die Playoffs für die Ice Aliens nicht mehr zu erreichen. Manfred Lang, der Andrej Fuchs auf der Pressekonferenz vertrat, kündigte aber an, dass das Ratinger Team keine Geschenke verteilen wird und bis zum Ende um Punkte kämpft.

Nach dem ersten Drittel war noch alles offen. Zwar führten die Gastgeber, doch die Ice Aliens zeigten sich gleichwertig, scheiterten aber immer wieder am Schlussmann der Ice Dragons, Jan Guryca, der später auch zum „man of the match“ ausgezeichnet wurde. Im Mittelabschnitt folgte schnell das 3:0 und zur Mitte des Spiels war das Spiel mit dem Zwischenstand von 5:0 bereits entschieden. Schiedsrichter Bagger verwirrte oftmals mit fragwürdigen Entscheidungen und ermöglichte so noch eine handfeste Auseinandersetzung, an der sich mehrere Spieler beider Seiten beteiligten. Trotz des Spielstandes gaben sich die Ice Aliens nicht auf, doch es wollte kein Tor fallen. Schlusspunkt war das 6:0 in der 53.Minute.

Foto: privat

Werbung