Ice Aliens: Niederlage gegen Essen

Werbung

Ratingen. Das erste Drittel gegen Essen beginnen die Ice Aliens schwungvoll. Sie übernehmen die Initiative, während die Gäste mit sich selbst hadern. Die Ice Aliens halten ihren offensiven Stil durch, scheitern aber ein ums andere Mal am gut aufgelegten Gästetorhüter Fabian Hegmann. Einen individuellen Fehler beim Spielaufbau der Ratinger nutzen die Gäste. Aaron McLeod erzielt zwei Minuten vor der ersten Pausensirene die Führung für die Moskitos. Bei der Schlusssirene steht es 4:0 für Essen.

Im zweiten Abschnitt war es wieder McLeod, der in der 22. Spielminute auf 0:2 erhöhte. Die Ice Aliens zeigten sich nicht beeindruckt, verlegten sich jetzt aber mehr auf die Defensive. Mit guten Kontern versuchten sie den Abstand zu verkürzen. Meist fehlte es ihnen aber an Genauigkeit des letzten Passes. So übernahmen die Gäste mehr und mehr die Initiative, kamen aber zu keinem weiteren Treffer. Im letzten Abschnitt markierte Andrè Hübscher in der 42. Minute das 0:3. Zunächst hatte Zerbe im Kasten der Ratinger zwei Mal pariert, doch Hübscher verwandelte den Nachschuss. Die endgültige Entscheidung war das 0:4 in der 48. Minute durch Leon Günther.

Trainer Andrej Fuchs war trotz der Niederlage mit der Leistung seiner Aliens zufrieden. Zum jetzigen Zeitpunkt der Vorbereitung haben sich die Reihen gefunden und der Nachwuchs spielt engagiert auf.

Foto: Ice Aliens

Werbung