Ice Aliens: Klassiker gegen Dinslaken

Werbung

Ratingen. Für die Ice Aliens steht am Wochenende wieder nur ein Spiel auf dem Programm. Am Sonntagabend, 19. Dezember, 18 Uhr kommen die Dinslaken Kobras an den Sandbach und es verspricht eine interessante Partie zu werden.

Im Hinspiel der Halbserie in Dinslaken fertigten die Kobras das von Krankheit und Verletzungen arg dezimierte Team der Ratinger mit 7:3 ab. Die Ice Aliens brennen darauf, für diese Niederlage Revanche zu nehmen. Dies ist keine einfache Aufgabe, denn die Kobras befinden sich zurzeit in bestechender Form. Erst am letzten Wochenende fuhren sie den ersten Sieg in der Vereinsgeschichte bei den Neuwieder Bären ein und zeigten dabei eine konzentrierte und entschlossene Mannschaftsleistung. Mit dem tschechischen Sturmduo Martin Benes und Marek Malinsky stellen sie die Nummer eins und die Nummer drei der aktuellen Scorerliste. Die Ausbeute von zusammen 34 Punkten aus fünf Spielen zeigt die Torgefährlichkeit.

Die Ice Aliens sind also speziell in der Defensive gefordert und müssen von Anfang an hellwach sein. Coach Andrej Fuchs kann auf einen Kader blicken, der nach den vielen Ausfällen wieder zu alter Stärke zurückfindet. Nach dem Kantersieg gegen Dortmund sollten sich die Sturmreihen eingeschossen haben, um den Gästen das Leben so schwer wie möglich zu machen.

Die sportliche Rivalität zwischen Dinslaken und Ratingen verspricht seit Jahren interessante und emotionale Begegnungen. Dies liegt auch daran, dass viele Spieler schon für beide Vereine die Stiefel geschnürt haben. Die Partie beginnt wie gewohnt um 18 Uhr, der Online-Kartenvorverkauf ist seit Beginn der Woche geöffnet.

Foto: Ronny Rehbein