Ice Aliens: Im Pokal gegen Dortmund

Werbung

Ratingen. Zur Halbzeit der Pokalrunde reisen die Ice Aliens an diesem Freitag nach Dortmund zu den Eisadlern. Beide Teams haben ihre Auftaktspiele in dieser Runde gewonnen und stehen mit sechs Punkten an der Tabellenspitze. Lediglich das Torverhältnis beschert den Ratingern den ersten Tabellenplatz.

Unter den Eisadlern finden sich drei Spielern, die auch schon für die Ice Aliens die Stiefel geschnürt haben. Ben Busch, Ted Zeitler und Josef Schäfer kamen zur Saison 2019/ 2020 an den Sandbach, nachdem die Soester EG ihre Seniorenmannschaft vom Spielbetrieb abgemeldet hatte.

Um das Team konkurrenzfähig zu halten, verpflichteten die Verantwortlichen der Dortmunder das Sturmtrio Kevin Thau, Oliver Kraft und Dustin Demuth vom Oberligisten Hammer Eisbären. Thau konnte sich schon mit drei Treffern in zwei Spielen in die Liste eintragen.

Doch auch der übrige Kader besteht zu großen Teilen aus Regionalliga erfahrenen Spielern. Die Defensive der Ice Aliens ist hier also gefordert.

Bei den Ice Aliens haben zwei verletzte Spieler das Training wieder aufgenommen. Ob Francesco Lahmer und Felix Kessinger am Wochenende auflaufen werden, zeigt das Abschlusstraining.

Am Sonntag kommt es zum Rückspiel in Dinslaken. Die Kobras sind noch ohne Sieg in der Pokalrunde und brennen sicherlich darauf, Revanche für die Niederlage in Ratingen zu nehmen.

Foto: Ice Aliens

Werbung