Ice Alien: Rumpftruppe siegt in Dortmund

Werbung

Ratingen. Mit einer Rumpftruppe von 13 Spielern reisten die Ice Aliens am Sonntag zu den Eisadlern Dortmund. Trotz des stark dezimierten Aufgebots gingen sie mit einem Sieg (4:6) vom Eis und beenden die Hauptrunde auf dem vierten Tabellenplatz. Damit sind sie für die Playoffs qualifiziert, die am kommenden Freitag beginnen.

Wie so oft gingen die Ice Aliens anfänglich in Rückstand. Nach 18 Minuten stand es 2:0, den Anschlusstreffer zum Zwischenstand von 2:1 erzielte Max Bleyer nach Vorlage von Dennis Fischbuch und Benni Hanke nur eine Minute später. Daniel Fischer sorgte kurz nach der Pause für den Ausgleich, Malte Hodi und Patrik Gogulla hatten die Vorarbeit geleistet. 24 Sekunden vor der zweiten Pause war es erneut Daniel Fischer, der die erste Führung des Abends für die Gäste herstellte. Diese Mal waren es Max Bleyer und Benni Hanke, die vorbereitet hatten.

Im letzten Abschnitt legten die Ice Aliens nach und erhöhten auf 2:5. In der 43. Minute war Stefan Traut (Malte Hodi, Timothy Tanke) erfolgreich, in der 46. Benni Hanke (Max Bleyer, Simon Migas. Dortmund traf zum Anschluss durch Kuntu-Blankson in der 43. Minute, doch Dennis Fischbuch stellte den alten Abstand in der letzten Spielminute wieder her. Ihm hatten Benni Hanke und David Bineschpayouh serviert. Den Schlusspunkt setzten die Gastgeber durch Kraft, der vier Sekunden vor Ende der Partie noch einnetzte.

Gute Nachrichten gibt es von der Krankenstation. Nachdem Benni Hanke bereits wieder auf den Eis war, kommt Andrej Fuchs am Dienstag zurück ins Training. Damit ist der komplette Kader und das Personal um die Mannschaft infektionsfrei.

Mit Abschluss des letzten Spieltages der Hauptrunde stehen nun die Paarungen des Halbfinales offiziell fest. Danach spielen die Dinslakener Kobras gegen die Bären aus Neuwied. Die Ice Aliens beginnen am kommenden Freitag gegen die Duisburger Füchse ihre Serie. Am Sonntagabend kommt es in der Ratinger Eissporthalle zum Rückspiel.

Aufgrund des ausgefallenen Spieles in der Qualifikationsrunde gegen den EHC Troisdorf am 21. November 2021 gelten die Dauerkarten auch noch für das erste Play-Off-Heimspiel am 6. März. Der Online-Vorverkauf hat bereits begonnen. Am Donnerstag, 4. März, können von 17 bis 18 Uhr in der Geschäftsstelle an der Eishalle der Ice Aliens Eintrittskarten erworben werden.

Ob am Spieltag eine Abendkasse geöffnet ist, hängt von den Vorverkaufszahlen ab und kann nicht sichergestellt werden.

Foto: Ice Aliens