Hospizbewegung: Trauercafé öffnet wieder

Werbung

Ratingen. Am Sonntag, 24. Mai, von 15 bis 17 Uhr öffnet wieder das Trauercafé der Hospizbewegung in der Bechemer Straße 1. Es bietet in den oft einsamen Coronazeiten Menschen in Trauer die Möglichkeit des Zusammenseins und des Austausches. Da die Hygieneabstände eingehalten werden, kann nur eine begrenzte Zahl von Besuchern teilnehmen. Um eine telefonische Anmeldung (02102/23847) bis Freitag, 22. Mai, wird gebeten.

„Wir sind sehr froh nach der zweimonatigen Schließung endlich wieder Menschen in Trauer bei uns einladen zu können. In zahlreichen Gesprächen haben wir in den letzten Wochen erlebt, wie sehr trauernde Menschen unter den Kontaktsperren leiden“, so die leitende Koordinatorin Judith Kohlstruck.

Werbung