Hospizbewegung sagt Gedenkgottesdienst ab

Werbung

Ratingen. Der für Dienstag, 27. April, geplante Gedenkgottesdienst der Hospizbewegung Ratingen für Verstorbene in der Versöhnungskirche wird abgesagt. Er soll zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden. “Angesichts der steigenden Inzidenzwerte im Kreis Mettmann sehen wir uns leider gezwungen den Gottesdienst zu verschieben”, so die leitende Koordinatorin Judith Kohlstruck. Trauernde können sich jederzeit mit ihren Anliegen an die Hospizbewegung wenden, Telefon 02102/23847.

Werbung