Höseler Reh von Schmierereien befreit

Werbung

Hösel. „Das ist kein lustiger Dumme-Jungen-Streich mehr, sondern schwere Sachbeschädigung, für die wir und die große Mehrheit der Bevölkerung gar kein Verständnis haben“, so das Höseler Ratsmitglied Stefan Heins (CDU), zum Zustand des Wappentieres im Kreisel, das böse Buben vor vielen Wochen dick mit rotem Lack beschmiert hatten. Auf Initiative der CDU hat die Stadtverwaltung nun mit viel Mühe und erheblichem Zeit- und Kostenaufwand erfolgreich die Schmierereien entfernt.

„Der beste Schutz gegen solche Sauereien“, so der Höseler CDU-Vorsitzende Peter Thomas, „ist die Aufmerksamkeit der Mitbürger, die solche Vorfälle umgehend der Polizei oder dem Ordnungsamt melden sollten!“

„Die CDU wird sich aber auch rasch für weitere Maßnahmen einsetzen, die geeignet sind, zukünftige Täter zu identifizieren und gegen diese das gesetzlich vorgesehene Strafverfahren wegen Sachbeschädigung einzuleiten,“ so Heins.

Foto: privat

Werbung