Hörrevue in der Plastikbar: Was macht die Kunst?

Werbung

Duisburg. Die letzte plastikBAR des Jahres am Donnerstag, 21. Dezember, 19 Uhr im Lehmbruck Museum, Friedrich-Wilhelm-Straße 40, trumpft mit einer besonderen Hörrevue auf. Werner Muth und Stefan Schlensag werden Gedicht und Musik in unnachahmlicher Weise in Einklang bringen. Die Hörrevue nimmt den Besucher mit auf eine poetische Zeitreise. Im Mittelpunkt von Muths Werken stehen das Leben, die Liebe und „das besondere Klima der Region“. Sein Weggefährte Schlensag weiß die poetischen Phantasien Muths zu deuten und bereichert sie mit Gesang und dem Spiel von Banjo und Gitarre. So wird traditionelles „American Songwriting“ mit Lyrik in Verbindung gesetzt und es kommt zu einem Hörerlebnis der etwas anderen Art. Der Eintritt kostet neun Euro einschließlich Begrüßungsgetränk (ermäßigt Eintritt fünf Euro).

Foto: privat

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.