Historisches Stadtmauerfest in Nördlingen

Werbung

Nördlingen (epr). Zeitreisen sind schon seit Langem ein viel behandeltes Thema in Literatur, Film und nicht zuletzt Wissenschaft. Forscher auf diesem Gebiet sind sich weitgehend einig: Rein theoretisch ist diese Art des Reisens möglich, die Umsetzung scheitert jedoch an praktischen technischen Hürden. Wer nicht darauf warten möchte, bis sich dies eines fernen Tages ändert, der kann die Zukunft in fiktionalen Welten erleben oder einen der wenigen Orte auf unserer Erde aufsuchen, an denen Vergangenheit und Gegenwart sich treffen.

In der an der „Romantischen Straße“ gelegenen Stadt Nördlingen treffen Vergangenheit und Gegenwart tatsächlich aufeinander wie es nur selten geschieht – ganz ohne Zeitmaschine. Auf einem der romantischen Spaziergänge durch die historische Altstadt, mit Deutschlands einziger vollständig erhaltener Stadtmauer, oder einem Aufstieg auf den „Daniel“ genannten Glockenturm der Sankt-Georgs-Kirche ist das jederzeit möglich.

Wer noch ein intensiveres Mittelalter-Erlebnis sucht, der wird in Nördlingen in diesem Jahr vom 9. bis zum 11. September garantiert fündig. Dann versetzt das alle drei Jahre stattfindende „Historische Stadtmauerfest“ die ehemals Freie Reichsstadt für ein ganzes Wochenende zurück ins Mittelalter.

Auf den Straße und Plätzen der Altstadt tummeln sich an allen drei Festtagen altes Handwerk, historische Musiker, Gaukler, Zauberer und Artisten, fahrendes Volk, freche Marketenderinnen, Fahnenschwinger, Trommler und einiges mehr. Los geht das Ganze am Freitag, 9. September um 18 Uhr mit der feierlichen Eröffnung auf dem Marktplatz. Nach dem offiziellen Startschuss folgt am 10. September der große Brauchtums- und Folkloreumzug mit Pferde- und Ochsengespannen, Heuwagen, Holzfuhrwerken und Darstellungen bäuerlichen Lebens im Nördlinger Ries.

Klare Höhepunkte des Festes sind jedoch der große, historische Festumzug mit über 2500 Teilnehmern am Sonntag, 11. September sowie der feierliche Zapfenstreich, der das wilde Treiben am Sonntagabend beschließt. Übrigens: An der Veranstaltung beteiligen sich auch mehrere tausend historisch gewandete Nördlinger Bürger. Alles in allem können sich Besucher auf eine rundum gelungene Zeitreise und drei unvergessliche Tage im Mittelalter freuen.

Mehr unter www.noerdlingen.de.

Foto: epr/Tourist-Information Nördlingen

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.