Historische Hochspannung in der Zentralbibliothek

Werbung

Düsseldorf. In der Reihe „Frisch gepresst. Neue Bücher aus dem Rheinland“ ist am Dienstag, 18. Oktober, um 18 Uhr der Autor Jan Zweyer zu Gast in der Zentralbibliothek, Bertha-von-Suttner-Platz 1. In einer moderierten Lesung stellt er seinen aktuellen Krimi „Das Haus der grauen Mönche – Im Dienst der Hanse“ vor. Die Veranstaltung wird von Michael Serrer, Leiter des Literaturbüro NRW, moderiert. Der Eintritt ist frei und eine Anmeldung nicht erforderlich.

Der Roman spielt 1506 in Lübeck. Dort versucht Jorge von Linden sich in einem Handelshaus eine neue Existenz aufzubauen. Doch die Zeiten sind hart, denn zwischen Schweden und Dänemark herrscht Krieg und König Johann verlangt, dass die Hanse Stellung bezieht. Ausgerechnet Jorge wird bei einer Reise nach Reval Opfer einer Intrige und gerät in Gefangenschaft. Seine Jugendliebe Marlein van Enghusen geht eine Zweckehe mit Albrecht Schulten ein. Dieser Geschäftspartner von Marleins Onkel bricht bald alle Vereinbarungen. Weder für Jorge noch für Marlein scheint es eine Zukunft zu geben.

Jan Zweyer studierte Architektur und Sozialwissenschaften in Bochum. Er war ständiger freier Mitarbeiter für die „Westdeutsche Allgemeine Zeitung“, arbeitete an der Ruhr-Universität und war danach viele Jahre in unterschiedlichen Funktionen für verschiedene Industrieunternehmen tätig. Heute arbeitet Zweyer als freier Schriftsteller im Ruhrgebiet und lebt in Herne.

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.