Hilfskräfte in Euskirchen im Einsatz

Werbung

Kreis Mettmann/Euskirchen. Die Einsatzkräfte der Feuerwehren im Kreis Mettmann, die am Montag nach Euskirchen im Katastrophengebiet verlegt worden waren, haben in der Nacht eine Ruhepause eingelegt. Seit Dienstagmorgen sind die Einsatzeinheiten wieder in zwei Ortsteilen im Einsatz. Gegen Mittag wird einer der Einsatzschwerpunkte wahrscheinlich abgeschlossen. Dann wird den freiwerdenden Hilfskräften eine neue Einsatzstelle zugewiesen. Die Feuerwehrleute berichten von schweren Schäden. „Es ist wirklich dramatisch“, so einer der Feuerwehrleute aus dem Kreis Mettmann.

Foto: Feuerwehr

Werbung