Heldenbar: Axel Holst liest Dietmar Wischmeyer

Werbung

Essen. Schauspieler Axel Holst kann es nicht lassen: Die Texte des Kolumnisten und Satirikers Dietmar Wischmeyer haben ihn derart gepackt, dass er seine Liebe zu ihnen erneut öffentlich austoben möchte. Unter dem Titel „Alle doof … ohne Ende“ liest Holst am Karnevalssamstag, 10. Februar, ab 20:30 Uhr in der Heldenbar des Grillo-Theaters Ausschnitte aus Büchern des Mannes, der bei seinen Auftritten im Fernsehen und Radio und in seinen Bühnenprogrammen alles und jeden aufs Korn nimmt. Der Termin ist übrigens bewusst als Anti-Karnevals-Spezial gewählt. „Denn“, so fragt Holst mit Wischmeyer, „was gibt es zu feiern, wenn eigentlich alle das ganze Jahr über Narren sind?“

Der Eintritt kostet acht Euro. Karten sind im Vorverkauf im TUP-Ticketcenter erhältlich, Telefon 0201/8122-200.

Foto: Birgit Hupfeld

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.