Heirat im Autokino

Werbung

Düsseldorf. Im Autokino Düsseldorf liegt Romantik in der Luft. Bei strahlendem Sonnenschein und blauem Himmel geben sich drei Paare auf der Kinobühne das Ja-Wort, während ihre Gäste die Trauung aus dem Auto heraus verfolgen. Janine Scholz (geb. Miodunski) und Philip Scholz lassen sich als erstes Paar in einem Autokino trauen, die standesamtliche Trauung übernimmt Oberbürgermeister Thomas Geisel persönlich. Das Paar heiratet in rot-weiß, zu Ehren des 125. Geburtstags von Fortuna Düsseldorf – einschließlich Fähnchen für die Gastautos.

„Die aktuellen Einschränkungen durch das Coronavirus fordern von uns kreative Lösungen. Ich finde es großartig, dass wir hier im Autokino eine Möglichkeit schaffen konnten, Heiratswilligen zu einer ganz besonderen Trauung zu verhelfen“, sagt Thomas Geisel, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Düsseldorf.

Das Brautpaare wurde auf der rot-weiß gestalteten Bühne von Oberbürgermeister Thomas Geisel getraut, die folgenden beiden Paare durch einen Standesbeamten. Pro Brautpaar waren 30 Autos als „Gäste“ zugelassen, die die Trauung vom Auto aus verfolgen und den Ton über die UKW-Frequenz 92,6 MHz empfangen haben. Bei allen drei Paaren handelt es sich um Düsseldorfer, die bereits einen Trauungstermin beim Standesamt vereinbart hatten.

„Eine Trauung im Autokino ist ein ganz neues Format – so etwas gab es noch nie“, so Michael Brill, Geschäftsführer von D.LIVE. „Wir sprechen im Nachgang mit allen Beteiligten, sammeln Eindrücke und werden versuchen, in Abhängigkeit unseres Veranstaltungskalenders weitere Termine anuzbieten.“

Das frisch getraute Brautpaar Janine und Philip Scholz mit Oberbürgermeister Thomas Geisel (Foto: D.LIVE/ Anne Orthen)

Werbung