Heimatverein: Vom Kirchhof zum Ehrenfriedhof

Werbung

Ratingen. Der Ratinger Verein für Heimatkunde und Heimatpflege lädt am Samstag, 23. März, um 15 Uhr zum Rundgang „Vom Kirchhof zum Ehrenfriedhof: Ehemalige Begräbnisstätten in Ratingen“ ein. Treffpunkt ist am Kirchhof von Sankt Peter und Paul. Die Führung dauert etwa anderthalb Stunden. Die Teilnahme kostet drei Euro je Person.

Nekropole, Kirchhof, Gottesacker, Leichenhof, Friedhof, Friedwald – es gab und gibt verschiedene Bezeichnungen für Orte, an denen die Toten zur letzten Ruhe gebettet werden. Auch in Ratingen hat es früher mehrere Begräbnisstätten gegeben, die teils in Vergessenheit geraten sind. Doch der Ehrenfriedhof ist von den Ratinger Jonges wieder neu hergerichtet worden. Bei einem Rundgang mit Joachim Schulz–Hönerlage werden diese Stätten aufgesucht und an sie erinnert.

Werbung