Heimatverein: Eine Stunde voller Erinnerungen

Werbung

Lintorf. „Vermutlich über 300.000 Negative hat Reiner Klöckner hinterlassen“, eröffnete Dietmar Falhs (Foto) seinen Vortrag beim Verein Lintorfer Heimatfreunde (VLH) am Dienstagabend. Er zeigte aber nur ein kleinen Ausschnitt der Bilder, die Klöckner in den 50er- und 60er Jahren in Lintorf machte. Die Besucher hätten gerne noch viel mehr der alten Bilder gesehen. Wegen des großen Besucherandrangs wird der Vortrag am Mittwoch, 11. Januar, 19 Uhr wiederholt.

Rund 20 Gäste mussten Walburger Dörrenberg und Andreas Preuß, im Heimatverein für die Vortragsabende zuständig, nach Hause schicken. Sämtliche Sitzplätze im Sitzungssaal des ehemaligen Rathauses waren besetzt. „Mehr können wir aus Sicherheitsgründen nicht in den Saal hineinlassen“, erklärte Preuß.

„Das Mädchen in dem gepunkteten Kleid bin ich“, rief eine Lintorferin, als Dietmar Falhs das Foto einer Prozession aus den 60er Jahren zeigte. Es war auf der Duisburger Straße aufgenommen worden. Im Hintergrund war Schreibwaren Kellermann zu sehen. Klöckner hatte das Bild vom Konrad-Adenauer-Platz aus aufgenommen, der damals noch unbebaut war.

Ein anderes Foto zeigte Arbeiten für den Regenwasserkanal auf der Tiefenbroicher Straße in Höhe der Uhlandstraße vor 50 Jahren. „Rechts ist das Haus von Kolbe zu sehen“, sagte Werner Uferkamp.

„Und wir sollen unser Haus jetzt an den Regenkanal anschließen, hat uns die Stadt geschrieben“, sagte ein Anwohner der Tiefenbroicher straße.

Zu bald jedem Foto konnten die Anwesenden eigenes Wissen beitragen. Sie kannten die Personen oder wussten, welches Ereignis der Fotograf hier festgehalten hatte. Bei vielen wurden Erinnerungen der eigenen Kindheit oder Jugend geweckt.

Als nach gut einer Stunde Dietmar Falhs seinen Vortrag beendete, erntete er Beifall für die vielen schönen Bilder. „Ich hätte noch bis zehn Uhr die Bilder gucken können“, meinte am Ende eine der Besucherinnen.

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.