Heimatfreunde trauern um Ewald Dietz

Werbung

Lintorf. Manch ein Lintorfer kennt Ewald Dietz aus seiner Jugend, denn er wurde in Lintorf geboren. In der Nacht vom 17. auf den 18. Juni ist das langjährige Vorstandsmitglied des Vereins Lintorfer Heimatfreunde (VLH), Ewald Dietz, im Alter von 84 Jahren im St. Marien-Krankenhaus in Ratingen verstorben.

„Wir verlieren mit Ewald ein wirklich engagiertes Vereinsmitglied. Er hat der viele Jahre im Vorstand hat“, sagt VLH-Vorsitzende Barbara Lüdecke.

Geboren wurde Ewald Dietz am ersten Weihnachtstag, 25. Dezember, des Jahres 1935. Bei der Jahreshauptversammlung 2004 wurde er zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Vier Jahre später machte er jüngeren Platz und war danach im Beirat des Vereins.

Viele kennen Ewald Dietz aber auch als Autor der Heimatzeitschrift Quecke, für die er viele Mundartartikel verfasste. Es waren vor allem Geschichten aus seiner Jugendzeit in Lintorf. Bei den Mundartabenden des Heimatvereins las er gemeinsam mit Manfred Buer Geschichten auf Lengtoerper Platt.

Viele Jahre organisierte er für den Heimatverein die Fahrten. Noch heute schwärmen die Teilnehmer von den gut organisierten Touren.

Werbung