„Health-Care-Day“ am DBG

Werbung

Ratingen-West. Der Name „Health-Care-Day“ wurde von Schülern des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums (DBG) für den letzten derartigen Tag 2016 gesetzt. Bei der zweiten Auflage dieses Tages finden am Mittwoch, 3. Juli wieder rund 50 verschiedene Angebote rund um die Gesundheit statt, bei denen bewusst jahrgangsstufenübergreifende Kurse von Lehrern, Schülern und vor allem außerschulischen Lernpartnern für die Gymnasiasten durchgeführt werden.

Alle Schüler konnten sechs Angebote aus einer Vielzahl an Projekten wählen, von denen drei Kurse dann höchstwahrscheinlich auch zugeordnet werden konnten. Über 92 Prozent der Wünsche konnten dank der akribischen Planung erfüllt werden.

Der sportliche Teil ist sehr vielfältig aufgestellt: Neben Klassikern wie Tischtennis, Tennis, Fußball, Fahrrad fahren und Schwimmen, werden besondere Sportarten wie Funktional Tabata, Strong by Zumba, Drachenbootfahren oder Parcours von Sportvereinen und lokalen Partnern angeboten.

Es gibt verschiedene Kurse zu Sicherheit wie Erste-Hilfe und diverse Selbstverteidigungstechniken, zu Entspannung wie Yoga, Wellness oder „Stark im Stress“, kreative Kurse, die die Schule verschönern, musizieren oder den ganzen „HCD19“ dokumentieren und Kurse zu Teambuilding und Aufklärungen zu verschiedenen Suchtgefahren.

Aber auch das Essen darf nicht fehlen! Verschiedene Gruppen beschäftigen sich mit der Zubereitung von gesunden Speisen: von Knäckebrot bis Starkoch ist alles dabei. Organisiert wird dieser Tag von einer Gruppe aus Lehrern, Schülern und Eltern, die seit vielen Jahren das Thema Gesundheit in allen Teilen des Schulbetriebs in den Blick nehmen. Das DBG ist daher seit 2014 Mitglied im Landesprogramm „Bildung und Gesundheit“ des Landes NRW.

Werbung