HBSV: Viele Besucher beim Osterfeuer

Werbung

Hösel. Thomas Werntges, Vorsitzender des Höseler Bürger- und Schützenvereins (HBSV) ist zufrieden. Das Osterfeuer des Vereins an Karsamstag war wieder ein großer Erfolg. Zahlreiche Höseler und Auswärtige machten sich auf den Weg zum Gut Gützenhof. Auf der großen Wiese oberhalb des Gutes stand ein riesiger Stapel Holz. Pünktlich um 19:30 Uhr wurde der Stapel entzündet. Zuvor, am Nachmittag, gab es das Ostereierschießen in geselliger Runde am Schießstand.

Die Höseler Schützen freuten sich, dass unter den Besuchern wieder viele Familien mit Kindern waren. Für die Kinder gab es ein eigenes Feuer, an dem sie sich Stockbrot machen konnten. Außerdem konnten sie auf dem weitläufigen Gelände nach Herzenslust toben.

Hielten die Zuschauer zu Beginn respektvollen Abstand zum Feuer, rückten sie je weiter es herunter brannte immer näher. Obwohl der Karsamstag mit wundervollem Frühlingswetter aufwartete, wurde es mit hereinbrechender Dunkelheit doch frisch.

Werbung