Haus Salem: Brandmeldeanlage verhindert Schlimmeres

Werbung

Ratingen-Ost. Gegen Mitternacht löste in der Nacht zu Montag eine Brandmeldeanlage im Altenpflegeheim Haus Salem aus. Beim Eintreffen der Feuerwehr löste bereits ein zweiter automatischer Brandmelder Alarm aus. Eine Streifenwagenbesatzung, die kurz zuvor eingetroffen war, rettete eine schlafende Bewohnerin aus ihrem Pflegezimmer und übergab sie dem Rettungsdienst.

Zwei Trupps der Feuerwehr begaben sich mit Kleinlöschgeräten und unter umluftunabhängigen Atemschutz in das Zimmer. Dort waren auf einer eingeschalteten Herdplatte eine Kaffeemaschine und ein Wasserkocher in Brand geraten. Sie nahmen die Gegenstände von der Herdplatte.

Nachdem das Zimmer maschinell gelüftet und Nachbarzimmer sowie der Spitzboden kontrolliert wurden, konnte die Einsatzstelle nach etwa einer Stunde einer Beschäftigten des Altenpflegeheims übergeben werden.

Die Heimbewohnerin wurde mit dem Verdacht einer leichten Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht.

Werbung