Handball: Schwierige Aufgabe für Interaktiv

Werbung

Ratingen. „Das wird ein ganz hartes Stück Arbeit“, sagt Etienne Mensger mit Blick auf das Auswärtsspiel von Interaktiv Handball am Samstag, 19. November, 19.30 Uhr beim BTB Aachen. Doch der Kapitän des Regionalliga-Spitzenreiters aus Ratingen stellt sogleich klar: „Das soll uns nicht davon abhalten, unsere Siegesserie fortzusetzen. Das ist natürlich unser großes Ziel.“

Die Erfolgsserie der Mannschaft von Interaktiv-Trainer Filip Lazarov umfasst nun bereits neun Siege aus den ersten neun Saisonpartien. „Wir sind natürlich froh, dass es bislang so gut gelaufen ist. Aber wir bleiben fokussiert, konzentriert und arbeiten weiter hart“, erklärt Mensger. Dies wird auch beim Gastspiel in Aachen nötig sein. Denn beim Tabellenachten wartet nicht nur eine stimmungsvolle Atmosphäre, sondern in Trainer Simon Breuer auch jemand, der die Ratinger aufgrund seiner mehrjährigen Interaktiv-Vergangenheit bestens kennt.

„Gerade auswärts ist es gegen den BTB schwierig. Und Simon Breuer wird sein Team top motivieren und optimal einstellen. Wir müssen vorbereitet sein“, ist sich Mensger sicher. Der Kapitän hofft, dass der eine oder andere aus dem „Interaktiv-Lazarett“ um Alexander Oelze, Robert Markotic und Co. gegen Aachen in den Kader zurückkehren kann.

Foto: privat