Handball: Mädchen unterliegen in Angermund

Werbung

Lintorf. Die D2 der Handballer des TuS 08 Lintorf unterlag an diesem Samstag nach einem grandiosen Kampf dem TV Angermund nach der besten Saisonleistung mit 14:8.

Der TuS war wieder mit einer reinen Mädchenmannschaft in der Jungenliga angetreten. Hauptverantwortliche Trainer der Lintorferinnen waren Lara Buschhaus und Tim Schoppe. Über Schoppes Teilnahme freuten sich die Mädchen besonders. Er studiert in Mannheim und kann daher nicht mehr so häufig als Trainer bei der Mannschaft sein.

Buschhaus und Schoppe sahen ein temperamentvolles Spiel. Beide Angerländer Mannschaften schenkten sich nichts. Großer Jubel kam beim Lintorfer Anhang auf, als Linda Oberscheven unmittelbar vor der Halbzeitsirene den Ausgleich zum 6:6 warf. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause.

In der zweiten Hälfte erhielt Angermund personelle Verstärkung. Damit kippte Partie die zu Gunsten der Heimmannschaft. Doch entscheidend absetzen konnte sich der TVA nicht. Die D2 blieb ihrer Linie treu: sicher in der Abwehr stehen und vorne eiskalt zuschlagen. Letztlich verlor die D2 des TuS 08 Lintorf mit 14:8 gegen TV Angermund II.

Bestnoten verdiente sich Franziska Schmidt. Schmidt bekamen die Angermunder nicht richtig in Griff. So gelangen ihr schöne Treffer. Auch Clara Becüwe war vor allem in der Abwehr ein wahres Bollwerk.

Tim Schoppe war nach der Schlusssirene begeistert: „Das Team hat sich gewaltig verbessert“. Auch Cheftrainerin Lara Buschhaus stimmte dem uneingeschränkt zu: „Die Mädels setzen endlich das um, was wir im Training intensiv üben.“

Das letzte Spiel der Saison für die D2 ist am Samstag, 18. Dezember. Dann empfängt der TuS die TG 81 Düsseldorf um 14:15 Uhr in heimischer Halle.

Foto: privat