Handball: Borussia ist zu stark

Werbung

Lintorf. Gegen Borussia Mönchengladbach unterliegen die Handballer des TuS 08 Lintorf deutlich mit 15:23 (9:9) Toren vor eigenem Publikum. Die Lintorfer bleiben Letzter der Oberliga. Nach der Osterpause muss der TuS 08 Lintorf dann beim Zehnten, SG Überruhr, antreten.

Zwar gingen die Gäste am Samstagabend in der Halle am Breitscheider Weg nach 90 Sekunden durch ein Tor von Antoine Bauer in Führung. Doch blieb die Partie bis zum Halbzeitpfiff ausgeglichen. Mathis Friedrich gelang in der sechsten Spielminute der Ausgleich zum 1:1. In der elften Minute brachte Andreas Kropp Lintorf erstmals in Führung (3:2). Zwar glichen die Gladbacher mehrfach aus. Aber erst in der 24. Minute gingen sie durch den Treffer von Niklas Berner wieder in Führung (7:8). Wenige Sekunden vor dem Halbzeitpfiff glich Stefan Sossalla für den TuS 08 wieder aus (9:9).

In der zweiten Halbzeit konnte sich Mönchengladbach zunächst nicht absetzen. Erst in der 44. Spielminute bringt Thomas Prinz die Gäste mit drei Toren in Vorsprung (11:14). Lintorf kann diesen Abstand nicht mehr ausgleichen. In den letzten zehn Minuten hat der TuS dann den Borussen nicht mehr viel entgegenzusetzen. Mit der Schlusssirene verwandelt Lucas Feld einen Sieben-Meter-Wurf zum Endstand (15:23).

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.