Halteverbot auf Toulouser Allee

Werbung

Düsseldorf. Auf der Toulouser Allee gilt stadteinwärts ab der Einmündung Marc-Chagall-Straße ab sofort ein Haltverbot. Die entsprechenden Verkehrsschilder wurden in den vergangenen Tagen aufgestellt.

Mit dieser Verkehrsregelung will die Stadt den rechten Fahrstreifen der Toulouser Allee von Parkern freihalten, die dort ständig zu Staus führen und Feuerwehrzufahrten zuparken. So soll der Verkehrsfluss auf dieser wichtigen Entlastungsstraße für den innerstädtischen Verkehr verbessert werden.

Das Einhalten des Haltverbotes wird von der Stadt kontrolliert und das Zuwiderhandeln entsprechend geahndet. Weitere Abschnitte der Toulouser Allee sollen im kommenden Jahr mit Haltverboten versehen werden.

Werbung