Hafenschnack mit Rolf und Mick

Werbung

Duisburg. Auf der Ruhrorter Mühlenweide, der Schiffshaltestelle gleich am Rhein, findet am Sonntag, 12. Juli, 11 Uhr zum ersten Mal der „Hafenschnack mit Rolf und Mick“ statt. 

Auf dem „Vater Rhein“ ist so einiges los. Über die Besonderheiten der verschiedenen Schiffe wissen Rolf Köppen und Mick Haering sehr gut Bescheid. Denn Rolf Köppen ist als Berufs- und Freizeitskipper auf heimischen Gewässern mit seiner „Oskar“ unterwegs. Sein Kumpel Mick Haering wohnt am Rhein mit Blick auf den Strom und erkundet die Region mit seiner Rikscha.

Während ihres Hafenschnacks werden beide Fragen beantworten, wie warum das Schiff rückwärts fährt oder wie viel Wasser den Rhein hinunterfließt. Sie verfolgen den Schiffsverkehr und geben Einblicke in die Zeit der Radschleppdampfer und Treidelpfade. Die Bauwerke und Brücken um die Mühlenweide herum werden sie ebenfalls erklären. Der unterhaltsame Dialog wird von Mick auch musikalisch begleitet. Er wird Stücke auf seinem Akkordeon spielen und dazu singen.

Die Veranstaltung ist kostenlos. Jeder kann dabei sein, zuhören, Fragen stellen oder einfach das eigene Fernglas ausprobieren. Dabei müssen die Regelungen der Corona-Schutzverordnung NRW beachtet werden. Dazu gehört, dass bei allen Beteiligten der nötige Sicherheitsabstand von mindestens 1,5 Metern einzuhalten ist.

Foto: Stadt Duisburg

Werbung