Haaner ist neuer Bezirksbrandmeister

Werbung

Düsseldorf. Nach nur knapp drei Jahren als Stellvertreter ist Mirko Braunheim jetzt zum Bezirksbrandmeister ernannt worden. Sein Vorgänger Klaus-Thomas Riedel scheidet auf eigenen Wunsch vorzeitig aus. Neuer Stellvertreter ist Rainer Höckels.

Klaus-Thomas Riedel wollte bereits 2018 gleichzeitig mit dem damaligen Bezirksbrandmeister Hans-Peter Thiel aus dem Amt scheiden. Andererseits wollte er Mirko Braunheim nicht ins kalte Wasser werfen und übernahm deshalb für die vergangenen drei Jahre diesen Posten. Mirko Braunheim ist damit für die Aufgabe des Bezirksbrandmeisters gut vorbereitet und tritt nun Riedels Nachfolge an.

Der Generationswechsel wurde coronabedingt in einer kleinen Feierstunde vollzogen. Tests, Abstand und Masken gehörten dazu, als Regierungspräsidentin Birgitta Radermacher Klaus-Thomas Riedel nach zwölfjähriger Amtszeit verabschiedete und Mirko Braunheim und Rainer Höckels in ihre neuen Ämter einführte.

‚Der 50-jährige Mirko Braunheim ist verheiratet und hat zwei Kinder. Er lebt in Haan und arbeitet seit 2016 beim Kreis Mettmann als Sachbearbeiter für Katastrophen-, Feuer- und Bevölkerungsschutz. Er kam 1987 zur Freiwilligen Feuerwehr Haan und ist seit 2015 stellvertretender Kreisbrandmeister Mettmann.

Die Bezirksregierung ernennt – nach Anhörung der Kreisbrandmeister – einen Bezirksbrandmeister und eine Stellvertretung zur Unterstützung der Bezirksregierung bei der Aufsicht über die 56 Freiwilligen Feuerwehren für eine Amtszeit von sechs Jahren als Ehrenbeamte auf Zeit. Einstimmig votierten die Kreisbrandmeister sowohl für Mirko Braunheim als Nachfolger von Klaus-Thomas Riedel als auch für Rainer Höckels als Stellvertreter.

Der Bezirksbrandmeister wird unter anderen angehört zur personellen Besetzung von Kreisbrandmeistern und deren Stellvertretungen, bevor diese vom Kreistag ernannt werden. Er führt regelmäßige Besprechungen mit den Kreisbrandmeistern durch, kann zur Information über den Leistungsstand der Freiwilligen Feuerwehren auch zu Einsätzen herausfahren.

Zu den Aufgaben des Bezirksbrandmeisters gehört auch die Überreichung von Jubiläumsurkunden und Ehrenzeichen sowohl des Landes NRW als auch vom Verband der Feuerwehren, wenn dies von den veranstaltenden Städten gewünscht ist. 

Einführung und Abschied: Regierungspräsidentin Birgitta Radermacher mit Bezirksbrandmeister Mirko Braunheim, seinem Stellvertreter Rainer Höckels und dem scheidenden Bezirksbrandmeister Klaus-Thomas Riedel (von links) (Foto: Bezirksregierung)

Werbung