Grüne: Wasserqualität in Hösel prüfen

Werbung

Hösel. Andrea Kornak, Mitglied der Grünen im Bezirksausschuss Hösel/Eggerscheidt, sagt: „Hösel hat viele Jahre nitrathaltiges Wasser in den Dickelsbach eingeleitet.“ Das war nur mit Sondergenehmigungen möglich. Die unzureichende Kläranlage wurde zwar modernisiert, der aktuelle Stand ist aber nicht bekannt.

Da inzwischen zunehmend neben Nitraten auch Medikamente, Kontrastmittel und Antibiotikarückstände die Wasserqualität in Deutschland beeinträchtigen, möchte die Grüne-Fraktion in der Bezirksausschusssitzung am 10. März erfahren, welche Qualität das Wasser in Hösel heute wirklich hat. Zur Palette der angefragten Werten gehören für die Grünen Mikroplastik, multiresistente Keime und auch Glyphosat.

Andrea Kornak bringt es auf den Punkt: „Die Ressource Wasser muss intensiv geschützt werden. Hier gilt es, an allen Stellschrauben zu drehen, auch denen im nahen Wasserwerk.“

Werbung