Grüne: Tempo 30 in der gesamten Innenstadt

Werbung

Ratingen. Die Grünen fordern Tempo 30 in der gesamten Innenstadt innerhalb der Ringe. Die Ringe selbst bleiben Tempo 50. Die Partei stellt sich damit gegen den Vorschlag der CDU. Im Bezirksausschuss Mitte hat sich die CDU dafür ausgesprochen, dass einzelne Straßen weiterhin mit Tempo 50 befahren werden sollen.

Das steht den Maßnahmen entgegen, den Straßenlärm zu reduzieren, die im Lärmaktionsplan der Stadt empfohlen wurden, heißt es von Seiten der Grünen. Lärmschutzfenster seien keine Lösung bei Verkehrslärm.

Die Grünen fragen sich, ob die Ratinger jetzt auch im Sommer bei geschlossenen Fenstern drinnen sitzen müssen, damit Autos zum Beispiel auf der Bahnstraße weiterhin mit Tempo 50 fahren dürfen.

„Wieso sollen für viel Geld Fenster erneuert werden, anstatt einfach die Straßen innerhalb der Ringe zu einer großen Tempo-30-Zone zu machen“, fragt Fraktionsvorsitzender Christian Otto. Die Vorteile lägen doch auf der Hand: weniger Lärm, Abgase, Stress, Gefahren.

In der Innenstadt sei ein Tempolimit auf 30 Stundenkilometer sinnvoll und notwendig, meinen die Grünen. Auf der Mülheimer Straße würden eine Grundschule und ein Kindergarten enorm davon profitieren.

Werbung