Grüne: „Sind die Gewinner der Wahl in Ratingen!“

Werbung

Ratingen. Die Grünen sind ein Gewinner der Kommunalwahl. Mit einem Ergebnis von 19,1 Prozent haben sie ihr Ergebnis gegenüber der letzten Kommunalwahl mehr als verdoppelt. Mit 14 Sitzen werden die Grünen zukünftig zweitstärkste Fraktion im Stadtrat sein.

Mareike Wingerath, Vorsitzende des Ortsverbands Ratingen der Grünen: „Wir freuen uns über diesen riesigen Wahlerfolg in Ratingen.“ Dass die Grünen jetzt zweitstärkste Kraft im Rat seien, sei das Ergebnis einer konsequenten Umwelt- und Klimaschutzpolitik.

In einigen Wahlkreisen standen die Grünen kurz davor, das Direktmandat zu gewinnen. In Homberg fehlten Hermann Pöhling hierzu lediglich 23 Stimmen.

„Mit meinen Ergebnis als Bürgermeisterkandidat bin ich hochzufrieden“, kommentiert Martin Tönnes den Ausgang der Bürgermeisterwahl. Angesichts des hohen finanziellen und materiellen Aufwands der beiden bürgerlichen Parteien in Ratingen sei das Ergebnis wenig überraschend. Zumal die Kandidaten von CDU, Bürgerunion und SPD als amtierende Fraktionsvorsitzende oder als Amtsinhaber einen deutlichen Vorsprung in der Bekanntheit aufzuweisen hätten.

Werbung