Grüne: Radweg von Mitte nach West

Werbung

Ratingen. Die Grünen im Bezirksausschuss Mitte beantragen, die Kaiserwerther Straße von der Kreuzung Lintorfer Straße über die Süd-Dakota-Brücke bis zur Kreuzung Westtangente mit einen Radweg zu versehen. 

„Die aktuelle Verkehrsführung für Radfahrende auf dieser wichtigen innerstädtischen Verbindungsstraße ist mehr als gefährlich“, erläutert Siegfried Aring, sachkundiger Bürger im Bezirksausschuss Mitte.

Stadtauswärts muss der Radfahrende den Hauser Ring an zwei Ampeln überqueren, um auf der anderen Seite über die Süd-Dakota-Brücke fahren zu können. Dort erwarten ihn mehrere Einfahrten in Gewerbegebiete, die sehr schlecht einzusehen und –  da als Zwei-Richtungs-Radwege geführt – enormes Unfallpotential haben.

Sich des andauernden Personalmangels in der Stadtverwaltung bewusst, regen die Grünen an, hier ohne größere Baumaßnahmen eine farblich markierte Fahrradfahrbahn mit Piktogrammen auf der nördlichen Seite der Kaiserwerther Straße einzurichten.

Mit großer Mehrheit von Grünen, SPD, Bürger-Union Ratingen und Die Partei hat der Bezirksausschuss Mitte diesen Prüfantrag zur weiteren Prüfung angenommen,.

„Sollte dieser Radweg umgesetzt werden, wäre dies ein wichtiges Signal zur Umsetzung der Verkehrswende auch in Ratingen und Vorbild für weitere, ähnliche Maßnahmen in unserer Stadt“, so Siegfried Aring.

Foto: Grüne