Grüne: Radtour mit Arndt Klocke über L239

Werbung

Ratingen/Mettmann. Die Grünen im Kreis Mettmann und die Ortsverbände Ratingen und Mettmann wollen auf die für Radfahrende unbefriedigende Situation der L239 aufmerksam machen. Am Freitag, 6. Mai, starten sie gemeinsam mit dem Landtagsabgeordneten Arndt Klocke zu einer Radtour über die L239 von Mettmann nach Ratingen. Begleitet wird er von der Grünen-Landtagskandidatin aus Ratingen Ute Meier und den in Mettmann antretenden Kandidatinnen Ina Besche-Krastl und Esther Kanschat. Start und Treffpunkt ist die Kreuzung Südring und Düsseldorfer Straße in Mettmann. Von dort geht es um 14 Uhr mit dem Fahrrad los. Ziel ist der Marktplatz in Ratingen, wo es bei einem Getränk Gelegenheit zu Gesprächen über die drängenden Probleme in Sachen Mobilität und Verkehrswende geben wird.

Für viele Ratinger ist der schlechte Zustand der Landesstraße L239, die Ratingen und Mettmann verbindet, schon lange ein großes Ärgernis, wenn sie in die Kreisstadt fahren wollen. Die bisherigen Planungen der Landesregierung und von Straßen.NRW für eine Sanierung verbessern die Situation für Autofahrer, lassen aber den Radverkehr außen vor. Stattdessen soll die Planung für einen Radweg zwischen Ratingen und Mettmann erst in einem separaten Verfahren erfolgen. Wann mit einer Verbesserung für den Radverkehr zu rechnen ist, bleibt dabei ungewiss.