Große Resonanz beim DUS Nachbarschaftspreis

Werbung

Düsseldorf. Die Bewerbungsphase beim DUS Nachbarschaftspreis ist vorbei: Insgesamt 28 Vereine haben sich, ihr ehrenamtliches Engagement und ihre Projekte vorgestellt. Seit Donnerstag, 1. Oktober, kann auf der Internetseite
dus-nachbarschaftspreis.de bis zum 31. Oktober für die überzeugendsten Bewerbungen abgestimmt werden. Die Sieger erhalten Fördergelder in Höhe von insgesamt 13.500 Euro.

Die eingereichten Bewerbungen spiegeln in Text, Bild und Film die gesamte Bandbreite gesellschaftlichen Engagements: Vom klassischen Sportverein, über Förderprojekte und Nachbarschaftshilfe bis bin zu Heimat- und Bürgervereinen. Der Flughafen Düsseldorf hat den DUS Nachbarschaftspreis ins Leben gerufen, um das nachbarschaftliche Umfeld zu stärken und soziale, ökologische und kulturelle Projekte zu fördern. Durch die Corona-Pandemie arbeiten die Vereine – genauso wie der Flughafen selbst – unter widrigen Bedingungen und müssen harte Einschnitte hinnehmen. Umso mehr möchte der Airport in diesem besonderen Jahr am DUS Nachbarschaftspreis festhalten und so ein Zeichen der Solidarität und Wertschätzung setzen.

Weitere Details und Hintergrundinformation zum DUS Nachbarschaftspreis sind auf dus-nachbarschaftspreis.de zu finden. Für Fragen steht das Team des DUS Nachbarschaftspreises zur Verfügung.

Werbung