Große Geste beim DUS Nachbarschaftspreis

Werbung

Düsseldorf. Die Premiere des DUS Nachbarschaftspreises ist beendet und die Nachbarn am Flughafen Düsseldorf haben über 41 kreative Bewerbungen abgestimmt: Der erste Platz geht an die TFG Typhoons, die Tackle-Football-Schulmannschaften des Theodor-Fliedner-Gymnasiums in -Kaiserswerth. Aus Ratingen sind unter den Preisträgern die Ratinger Tafel, die Goose Necks und der TV Ratingen.

Die demonstrierten gleich bei der Preisverleihung nachbarschaftliches Engagement und tauschten ihre Förderprämie mit dem Fünftplazierten der Abstimmung, den Freunden und Unterstützern der Kinderhospizarbeit Düsseldorf. Die Turngemeinde Essen-West landete auf dem zweiten Platz und den dritten Platz belegte der ADFC Düsseldorf.

Auf der Preisverleihung im Terminal des Flughafens gratulierte Flughafengeschäftsführer Thomas Schnalke den besten zehn Vereinen der Abstimmung, die Fördergeld von bis zu 3000 Euro erhielten. Der von AviAlliance, Anteilseigner am Düsseldorfer Flughafen, gesponserte Sonderpreis für außergewöhnliches Engagement ging an die Kulturliste Düsseldorf. Zudem wurde der Beitrag von der Fechtabteilung des Turnvereins Ratingen mit dem Preis für besondere Kreativität ausgezeichnet.

„Nachbarschaft bedeutet für uns Verantwortung – für die Menschen und für die Region. Mit dem neu ins Leben gerufenen DUS Nachbarschaftspreis möchten wir Menschen, die in ihrer Nachbarschaft Verantwortung übernehmen, auszeichnen und ermutigen, sich auch weiterhin zu engagieren“, erklärte Thomas Schnalke auf der Preisverleihung. „Wir haben heute Abend erlebt, wie Nachbarschaft konkret gelebt wird, in dem die Typhoons mit ihrem Preisgeld die Kinderhospizarbeit unterstützen – besser kann man Hilfe und Wertschätzung nicht zeigen“, ist Schnalke von der spontanen Geste begeistert .

Mit dem DUS Nachbarschaftspreis möchte der Flughafen sein Engagement in der Region weiter ausbauen, das nachbarschaftliche Umfeld stärken und soziale, ökologische und kulturelle Projekte fördern.

41 Vereine aus den Regionen hatten sich und ihre Arbeit auf  www.dus-nachbarschaftspreis.de vorgestellt. Die eingereichten Bewerbungen spiegelten in Text, Bild und Film die gesamte Bandbreite gesellschaftlichen Engagements: vom klassischen Sportverein, über Förderprojekte und Nachbarschaftshilfe bis bin zu Heimat- und Bürgervereinen. Bei der Abstimmung wurden die zehn Bestplatzierten ermittelt, die auf der Preisverleihung für ihre ehrenamtliche Arbeit und ihr Engagement geehrt wurden.

Folgende Vereine wurden ausgezeichnet:
Förderverein des Theodor-Fliedner-Gymnasiums e.V. für die TFG Typhoons
TGD-Essen-West 1910 e.V
ADFC Düsseldorf e.V.
Meerbuscher Handball Verein e.V.
V.d.F.U. Freunde und Unterstützer der Kinderhospizarbeit Düsseldorf e.V.
Ratinger Tafel e.V.
Förderverein Sonne, Mond & Sterne e.V.
1. Baseball- und Softballclub Ratingen Goose-Necks 1986 e.V.
KG Närrische Lohauser e.V.
Malteser-Hilfsdienst e.V. Düsseldorf
Sonderpreis der Jury: Kulturliste Düsseldorf e.V. Preis für besondere Kreativität: Turnverein Ratingen 1865 e.V. – Fechtabteilung

Foto: Düsseldorfer Flughafen

Werbung