Großalarm wegen Gasaustritt bei Dacharbeiten

Werbung

Hösel. Am Donnerstag, 29. August, 12:56 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Gasaustritt am Sonnenhang alarmiert. Aus unerklärlichen Gründen strömte aus einer noch mit Sicherheitskappe versehenen Gasflasche für Dachdeckerarbeiten Gas aus. Das Unternehmen, welches die 33-Kilogramm-Propangasflasche auf dem Dach der Garage zur Durchführung von Dachdeckerarbeiten in Betrieb nehmen wollte, alarmierte daraufhin umgehend die Feuerwehr. Wegen der Unklarheit während des Notrufs und der möglichen Auswirkungen des Ereignisses wurde durch die Leitstelle ein Großaufgebot alarmiert.

Vor Ort wurde der Bereich um das Gebäude umgehend geräumt und die Sicherstellung des Brandschutzes hergestellt. Unter schwerem Atemschutz wurde die leicht korrodierte und dadurch festsitzende Schutzkappe unter Werkzeugeinsatz entfernt und das Flaschenventil zugedreht.

Im angrenzenden Haus wurden Messungen durchgeführt, um sicherzustellen, dass kein Gas ins Haus gelangt ist. Sämtliche Messergebnisse waren negativ, es wurde kein Eintritt von Gas festgestellt, verletzt wurde im Einsatzverlauf niemand. Die Einsatzstelle wurde an das Unternehmen und die Eigentümer übergeben

Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr samt Führungsdiensten, die Löschzüge Mitte, Hösel/Eggerscheidt und der ABC- Zug der Freiwilligen Feuerwehr sowie der Rettungsdienst der Städte Ratingen und Heiligenhaus.

Werbung