Grillo-Theater: Wer will auf die Bühne?

Werbung

Essen. Gemeinsam Theaterspielen eröffnet Menschen jeden Alters ganz neue Perspektiven: Man kann sich mit bisher wenig bekannten Themen auseinandersetzen, neue Leute kennenlernen und gelegentlich auch die eigenen Grenzen austesten. In den Projekten, die die Theaterpädagogik am Schauspiel Essen auch in der neuen Spielzeit anbieten wird, können sich wieder Menschen von elf bis 99 zusammenfinden, deren Leidenschaft die Bühne ist. Wer Lust hat, selbst einmal Theater zu spielen oder sich in anderer Form bei einer Inszenierung zu engagagieren, der sollte am Mittwoch, 5. September, von 17 bis 19:30 Uhr den Auftakt für die Bühnenprojekte 2018/2019 besuchen. Die beiden Theaterpädagogen Aline Bosselmann und Marguerite Windblut stellen dann ihre Pläne für die einzelnen Projektgruppen vor und erläutern die Proben- und Arbeitsabläufe. Dazu zählt übrigens auch das gemeinsame Theatergucken zum Sonderpreis: Projektteilnehmer erhalten einen Ausweis, mit dem sie Aufführungen am Schauspiel Essen für 6,60 Euro besuchen können.

 Wer beim Start-Up mitmachen möchte, kann sich bis zum 3. September anmelden,  theaterpaedagogik@schauspiel-essen.de oder Telefon 0201/81 22-334. Treffpunkt am Mittwoch, 5. September, ist um 17 Uhr der Haupteingang des Grillo-Theaters.

Foto: Albi Fouché

Werbung