Grillo: Silvester ins Theater

Werbung

Essen. Wer früher plant, hat länger Vorfreude. Das gilt natürlich auch für die Aktivitäten am Silvesterabend. Für Freunde der gepflegten Theaterunterhaltung öffnet sich am 31. Dezember um 19 Uhr im Grillo-Theater wieder der Vorhang für die schwarzhumorige Komödie „Willkommen“ von Lutz Hübner und Sarah Nemitz. Der Kartenvorverkauf für die Silvestervorstellung hat begonnen. Karten kosten zwischen 14 und 37 Euro. Sie können bestellt werden, Telefon 0201/81 22-200 oder unter www.schauspiel-essen.de.

Darin geht es um fünf Bewohner einer Wohngemeinschaft, die eines schönen Abends von ihrem WG-Mitglied Benny (Jan Pröhl) mit einer ungewöhnlichen Idee konfrontiert werden: In dem einen Jahr, das er demnächst als Dozent in den USA verbringen wird, könne man ja sein Zimmer Flüchtlingen zur Verfügung stellen.

Die Reaktionen, die er damit hervorruft, sind eher gemischt: Fotografin Sophie (Silvia Weiskopf) ist begeistert und denkt umgehend über ein Dokumentarprojekt nach. Dagegen reagiert die Verwaltungsangestellte Doro (Janina Sachau) eher ablehnend, denn ihr Bedarf an Kontakt mit fremden Lebenswelten sei reichlich gedeckt. Jonas (Stefan Migge) könnte sich das durchaus vorstellen, allerdings befindet er sich gerade in seiner Probezeit bei der Bank und da wäre für ihn der zu erwartende häusliche Lärm sicherlich nicht sonderlich förderlich. Schließlich gibt es da auch noch die Studentin Anna (Henriette Hölzel) und die hat ganz andere Neuigkeiten zu verkünden: Sie ist schwanger und würde gern mit dem Kindsvater (Halil Yavuz) zusammenziehen – am liebsten hier in der WG. 

Foto: Birgit Hupfeld

Werbung