„Grenzgänger“ spielen in der „Säule“

Werbung

Duisburg. Ende April dieses Jahres erschien das neunte Album der Grenzgänger unter dem Titel “Die wilden Lieder des jungen Marx” nach Gedichten und Liedtexten, die der 18-jährige Student Karl Marx in Bonn schrieb. Ein außergewöhnlicher Blick auf den immer wieder jungen Kritiker des Kapitalismus. Die Grenzgänger aus Bremen bewegen sich mit Cello, Akkordeon und zwei Gitarren spielerisch zwischen Chanson und Swing, Kammermusik und Jazz, Folk und Rock. In der „Säule“, Goldstraße 15 (am Dellplatz) sind sie am Montag, 10. Dezember. Das Konzert beginnt um 20 Uhr, Einlass ist ab 19:15. Karten kosten 14 Euro, ermäßigt acht Euro.

Vorverkauf über info@pressler-events.de, Telefon 0203/392 4160, Konzertkasse Lange, ehemals Ticketshop Falta, Kuhtor 14, oder Tourist Information, Königstraße 86.

Foto: Wuttke

Werbung