Grabenstraße vorübergehend Einbahnstraße

Werbung

Ratingen. Ab Montag, 11. Januar, schließen die Stadtwerke Ratingen die Wallhöfe an das Fernwärmenetz an. Betroffen von den Arbeiten ist der obere Teil der Minoritenstraße ab Ecke Grabenstraße in Richtung Düsseldorfer Straße. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis etwa Mitte April 2021. Die Durchführung ist witterungsabhängig. Bei Frost kann es zu Verzögerungen kommen, teilen die Stadtwerke mit..

Für die Dauer der Bauarbeiten wird auf der Grabenstraße eine Einbahnregelung in Fahrtrichtung Kaiserswerther Straße eingerichtet. Die Zufahrt von der Minoritenstraße in die Grabenstraße wird gesperrt; die Minoritenstraße endet vom Stadionring aus in einer Sackgasse. Umleitungen über den Stadionring und die Kaiserswerther Straße und über die Düsseldorfer Straße werden ausgeschildert. Über die Umleitung der Buslinie O15 informiert die Rheinbahn. Für Anlieger bleibt die Zufahrt in die Minoritenstraße bis auf Höhe der Parkhauseinfahrt der Stadtsparkasse frei.

Um die Beeinträchtigungen im Straßenverkehr so gering wie möglich zu halten, werden in der Minoritenstraße ab der Ecke Philippstraße und Pestalozzistraße beidseitig Halteverbotszonen eingerichtet. Die Behindertenparkplätze im oberen Teil der Minoritenstraße vor der Grabenstraße werden vorverlegt.

Werbung